Rezept: Knusperäpfel mit Xylit

Knusperäpfel Rezept für 4 Personen
4 EL Butter in heisser Pfanne erwärmen
1 EL mithana Xylit in der Butter erwärmen
4 aromatische, süsse Äpfel evtl. schälen, achteln, Kerngehäuse rausschneiden und in Scheiben schneiden.
Im Karamell andünsten.
Kardamom und Zimt beifügen
2 – 4 Spritzer Zitronensaft beifügen
Orangen- oder Zitronenschale abreiben und unterrühren
mithana Xylit Bourbon-Vanille abschmecken
8 EL Cornflakes (ohne Zucker) untermischen
etwas abgeriebene Orangenschale zum Garnieren
Gericht anrichten und geniessen

Publiziert am 27. August 2012 von 5 Kommentare
Tags: , ,

5 Antworten

  1. […] Xylit hat nicht nur 40% weniger Kalorien als Zucker, sondern schützt auch ihre Zähne vor Karies und Parondontitis. Die Süsskraft ist 1:1 wie Zucker, was sich sehr gut eignet zum Backen. Backen Sie ihre nächsten Vanillekipferl mit Xylit oder backen Sie die Knusperäpfel mit Xylit. Hier gehts zum Rezept: http://www.mithana.com/blog/20120827_rezept-knusperaepfel-mit-xylit.html […]

  2. Therese von Gunten sagt:

    Wird Xylit aus Spindeln von Bio Mais gewonnen, oder von Konventionellem oder gar genmanipuliertem Mais? Ich bin begeistert von Xylit vom Knusperäpfel Rezept, aber die Frage brennt mir halt auch unter den Nägeln, und ich wusste nicht, wo ich sie sonst stellen kann.

    • bütler sagt:

      Auf diese frage, hätte i h auch gerne eine antwort

    • mithana sagt:

      Unser Xylit ist aus Maispindeln aus konventionellem Anbau. Leider ist aktuell auf dem Markt noch gar kein Bio Mais Xylit erhältlich. Unser Mais beziehen wir ausschliesslich in Ländern, wo der Gentechnikmaisanbau vom Gesetz her nicht erlaubt ist. Zusätzlich führen wir auch immer ein GVO-Screening in einem Labor durch, damit wir auch ganz sicher sind.

  3. Rosa sagt:

    Hatt nur ein Rezept??

Hinterlasse einen Kommentar